Die Top 5 Gründe, warum Fußball immer die Nummer 1 bleiben wird

TSG Gadebusch

Sport kann man auf so viele Arten betreiben und für die meisten Menschen ist eine davon die stets unangefochtene Nummer 1: Der Fußball. Das zeigt sich nicht nur beim TSG Gadebusch, sondern überall. Aber warum ist das so? Wir sind der Sache einmal auf den Grund gegangen und haben hier unsere Top 5 Gründe zusammengetragen.


Grund Nummer 1: Weil Fußball überall verbreitet ist

Fußball ist keine Sache der Region, sondern wird weltweit gespielt. Dadurch erfährt man ein Stück Heimat, auch wenn es einen in die Ferne verschlägt und man neue Kulturen kennenlernt. Da mag alles noch so fremd sein und das Heimweh zuschlagen, aber spätestens auf dem Fußballplatz oder im Stadion fühlt man sich wieder wie Zuhause. Man muss die fremde Sprache nicht verstehen, um mitzuspielen oder zuzusehen - und festzustellen, dass die Welt doch irgendwie ein Dorf ist, in dem die Fans und Spieler ziemlich ähnlich ticken.


Grund Nummer 2: Weil Fußball wichtige Fähigkeiten trainiert

Mit diesen Fähigkeiten sind nicht nur Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer sowie Koordinationsfähigkeit gemeint, sondern auch mentale Fähigkeiten. Diese haben mit Taktgefühl und Teamgeist zu tun. Wer sich solche Eigenschaften im Fußballspiel aneignet, wird sie auch im sonstigen Leben nutzen können. Fußball trainiert den Weitblick, denn es geht nie nur um das Ego, sondern um das gesamte Team und die Ziele, die man erreichen möchte und kann. Wer gut und fair spielt, hat gute Chancen auf den Sieg, aber auch das Verlieren möchte gelernt sein. Es gehört auch mal dazu, dass andere Menschen cleverer, schneller und stärker sind. Das anzuerkennen und die "Gegner" auch im wahren Leben zu respektieren und deren Leistungen anzuerkennen, hat einen wahren Lerneffekt.


Grund Nummer 3: Weil es beim Fußball kaum eine Altersgrenze gibt

Während viele andere Sportarten erst von älteren Kindern betrieben werden können, geht Fußball schon ganz früh. Vierjährige auf dem Fußballpatz, das ist keine Ausnahme, sondern die Normalität. Die Sportart ist somit schon den Kleinen zugänglich und der Einstieg in die sportliche Laufbahn. Während das Reitpony oder das Ballett-Training oft Träumerei bleiben, sind ein Ball und ein paar Fußballschuhe doch recht einfach zu bekommen. Der nächste Fußballverein ist meist auch nicht weit, die Freunde des Kindes sind schon dort und deshalb ist es für die meisten Familien klar, dass das Kind mitmachen darf. Nicht wenige dieser Kleinen bleiben dann auch als Heranwachsende dabei und gehen somit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nach. Nach Oben gibt es formal ebenfalls keine Altersgrenze, man denke nur an die Alten Herren, die übrigens beachtliche Leistungen erzielen. Die Altersgrenzen stehen beim Fußball generell nicht fest, sondern werden höchstens vom eigenen Körper und Willen gesetzt.


Grund Nummer 4: Weil man mit Fußball Geld verdienen kann

Es ist ein kollektiver Traum wahrscheinlich aller Amateurfußballer, vielleicht eines Tages entdeckt zu werden und bei den Profis mitzuspielen. Natürlich lässt sich dann auch das große Geld verdienen und somit wir der Wunsch noch verständlicher. Wir wissen, dass die Chancen in Wirklichkeit nicht besonders gut stehen und dass auch nur die Wenigsten als Erwachsene Sportlehrer oder Fußballtrainer werden. Deshalb möchten wir darauf auch gar nicht unbedingt hinaus, sondern auf eine viel einfachere und realistischere Methode. Fußballwetten! Ist diese Idee erst einmal entdeckt und wird genutzt, stehen realistische Gewinnmöglichkeiten ins Haus. Eine Dreiwegewette bringt eine Gewinnchance von 1 zu 3, eine Zweiwegwette eine 50-Prozent-Gewinnmöglichkeit, wobei dies theoretische Werte sind, die von Fußballfans in der Regel getoppt werden.


Grund Nummer 5: Weil Fußball ständig für Gesprächsstoff sorgt

Wer auch nur den geringsten blassen Schimmer von Fußball und einen winzigen Funken Begeisterung und Interesse hat, wird sich nie um ein fehlendes Gesprächsthema sorgen müssen. Sind 30 Leute in einem Raum, diskutieren davon statistisch gesehen sicherlich 20 mehr als gern über Fußball. Mit welchem Thema könnte man ansonsten so einfach mit Fremden ins Gespräch kommen? Im Fernsehen, im Radio, im Grunde überall kann man endlos Neuigkeiten über Fußball erfahren und gleichgesinnte Menschen kennen lernen.

Hier kommen weitere Beiträge rund um den Fußball und andere Sportarten:

Menu