Tischtennis – Ein Sport für jedermann

TischtennisTischtennis

Wir vom TSG Gadebusch versuchen immer offen für Neues zu bleiben. Wir freuen uns über Wachstum und schauen uns immer nach neuen Sportarten um.

Aktuell haben wir uns wieder intensiver mit Tischtennis beschäftigt und überlegen eine Mannschaft zu gründen. Vorab haben wir aber erst einmal ein paar interessante Informationen gesammelt.

Für alle die gar keine Ahnung haben: Was ist Tischtennis?

Eigentlich hat jeder schon einmal etwas von Tischtennis gehört. In einigen Regionen wird es auch als Ping Pong bezeichnet – obwohl Ping Pong durchaus andere Regeln haben kann.

In der Regel spielen 2 oder 4 Spieler gegeneinander. Die Spieler stehen sich dabei an einem Tisch gegenüber. In der Mitte des Tisches ist ein kleines Netz gespannt, über das der Ball mit einer Kelle geschlagen wird.

Damit man einen Punkt erhält, muss der Ball die eigene Tischseite, und die des Gegners einmal berühren (ausgenommen ist der Aufschlag zu Beginn des Spiels).

Die 5 wichtigsten Regeln beim Tischtennis

  1. Keine Hände auf dem Tisch
  2. Ob Sie es glauben oder nicht, die Hände auf den Tisch zu lehnen ist beim Tischtennis tabu. Berühren Sie den Tisch daher nie mit den Händen. Wenn Sie dies tun, verlieren Sie einen Punkt. Wenn Sie schon einmal Tischtennis gespielt haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass man oft dazu angehalten ist, sich auf den Tisch zu lehnen – vor allem, wenn der Ball hoch in der Luft hüpft und Sie den Ball trotzdem zurück zum Gegner schmettern wollen.

  3. Beim Servieren muss der Ball 15 mm geworfen werden
  4. Eine weitere Regel, die Sie vielleicht noch nicht kennen, ist, dass der Ball beim Aufschlag mindestens 15 Millimeter hochgeworfen werden muss. Offensichtlich ist diese Art des Werfens eine gute Angewohnheit – und das bedeutet, dass Sie ihn mindestens 15 mm aus der flachen Handfläche in die Luft werfen müssen, bevor er getroffen wird. Sie dürfen den Ball auch nicht auf irgendeine Weise werfen, die ihm Spin verleiht.

  5. Wenn der Ball beim Aufschlag das Netz trifft, sollten Sie erneut aufschlagen
  6. Manchmal, wenn Sie den Ball beim Tischtennis aufschlagen, trifft er das Netz – und fällt entweder in Ihren oder in den gegnerischen Teil des Tisches. In diesem Fall sollten Sie wissen, dass die offizielle Regel darin besteht, den Aufschlag erneut aufzuschlagen und zu wiederholen. Es gibt keine tatsächliche Begrenzung, wie viele „Netze“ ein Spieler beim ersten Aufschlag haben kann, aber die allgemeine Regel bleibt bei insgesamt drei (bevor ein Punkt verloren geht).

  7. Der Ball muss in einer flachen Handfläche über dem Tisch gehalten werden
  8. Bei der Vorbereitung des Aufschlags müssen Sie den Ball flach in der Handfläche und über dem Tisch halten – alles, um sicherzustellen, dass der Gegner und der Schiedsrichter ihn sowie die Wurfrichtung deutlich sehen können.

  9. Gummifarben
  10. Zu guter Letzt gilt die Regel des Gummis und seiner Farben. Wenn Sie schon einmal einen Tischtennisschläger in der Hand gehalten haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass eine der Seiten einen schwarzen Gummi und die andere einen roten hat. Dies soll nur sicherstellen, dass der gegnerische Spieler weiß, was ihn beim Aufschlag erwartet – entweder mit dem schwarzen oder roten Belag – und um Verwechslungen vorzubeugen.

Menu